+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Der heisseste Zock bis Jahresende

  1. #1

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640

    Der heisseste Zock bis Jahresende

    ist eindeutig WKM Terrain- und Beteiligungs AG i.L. (ISIN DE0007779001)

    Heute kam der Zwischenbericht des Liquidators mit Wahnsinns-News!

    hier ein Auszug:

    1) eine Fortführung ist möglich wenn alle Gläubiger einem Forderungsverzicht zustimmen
    2) erste Gespräche mit Gläubigern erfolgreich geführt
    3) es gibt einen Aktionär der sich vehement für die Fortführung einsetzt und 1% der verbleibenden Gläubigerforderungen mit Aktien ausgleicht
    4) auf der nächsten Hauptversammlung - die in diesem Fall noch dieses Jahr stattfinden müsste - könnte Fortsetzungsbeschluss gefasst werden

    => Es gibt 4,64 Millionen Euro. Bei einem aktuellen Kurs von 10 Cents liegt der Börsenwert folglich bei 464.000 Euro
    => Sollte hier etwas Neues eingebracht werden, sind ganz schnell Kurse um die 1 Euro möglich!


    Wer sich hier rechtzeitig positioniert könnte ein sehr sehr schönes Weihnachtsgeschenk erhalten :-)

  2. #2
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    332

    WOW

    Danke für den Tipp werde mir das anschauen und mal etwas positionieren. Mal sehen wie Weihnachten dann ausfällt...

  3. #3

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    erstes Ziel sollten 0,25 Euro sein (basierend auf dem Chart)… danach kommt es wohl darauf an was eingebracht wird...

    wichtige News:

    1) Einladung HV dieses Jahr
    2) Beschluss Fortführung
    3) Einbringung / Manteldeal
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg WKM.jpg (178,1 KB, 1x aufgerufen)

  4. #4
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    332
    OK bin auch mit dabei mal sehen was es wird ...
    Hoffentlich schöne Weihnachten

  5. #5

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    gab heute wieder schöne Käufe aus dem Ask… spätestens mit der nächsten Meldung steht der Kurs zwischen 0,25 EUR und 0,50 EUR

  6. #6

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    hier noch ein Link zu der Übersicht der letzten Meldungen der Gesellschaft:

    http://adhoc-infos.de/adhoc/search/a...wkm/date/desc/

  7. #7

    Dabei seit
    05/2017
    Beiträge
    203
    @NewBeeing

    Danke für den Hinweis! Wo kann ich die denn kaufen? Bei meinen beiden Hauptbrokern (DeGiro und XM) konnte ich die leider gar nicht finden.

    Da bin ich mal gespannt wo die Reise hingeht. Aber eine kleine Postion kann man da denke ich schon einmal eröffnen.

  8. #8

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    also ich hab WKM über flatex gekauft - comdirect geht auch - eigentlich sollten alle Broker gehen denn die Aktien notieren ja sogar im Geregelten Markt...

    wenn man sich die Entwicklung von Geld und Brief (mit den jeweiligen "Sizes") ansieht, dann stimmt mich das sehr optimistisch...

    die nächste Meldung vom Unternehmen ist halt entscheidend... aber danach ist es sicherlich "zu spät"

  9. #9

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    mittlerweile war der Kurs schon bei 0,12 Euro... aktuell 0,114 Euro...

    die Geldseiten (also die Nachfrage) steigen stetig ein wenig an...

    ich wiederhole gerne nochmal mein kurzfristiges Kursziel: 0,25 Euro

    und ich denke, dass dieses Kursziel noch im November erreicht wird

  10. #10

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Ich muss hier anscheinend noch lernen, daher meine Gedanken:

    Die Firma ist kurz vor der Pleite im Insovlenzverfahren. - was Negativ eingestuft werden könnte.
    Das Risiko sollte demnach recht hoch sein. - kein Wunder, ist ja auch als Zocken angetitelt worden hier

    "Wenn alle Gläubiger und Aktionäre diesen Weg zusammen gehen, kann bei der nächsten Hauptversammlung ein Fortsetzungsbeschluss der Aktionäre beim Handelsregister eingereicht werden, insbesondere dann, wenn durch eine Sachkapitalerhöhung einer einzubringenden Gesellschaft, die bereits Gewinne schreibt, ein neuer Geschäftszweck und Vermögenswert gut darstellbar ist.

    WKM Terrain- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft i.L.: Zwischenbericht des Liquidators | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10911147-wkm-terrain-beteiligungs-aktiengesellschaft-i-l-zwischenbericht-liquidators"

    Das klingt zuversichtlich. Kursziel von 25 Cent finde ich unrealistisch, das 3 Jahres High bei Insolvenz erreichen halte ich für unrealistisch.
    Sachkapitalerhöhung (deswegen der aktuelle Spread, sprich Nachfrage da, Angebot nicht), Neuer Geschäftszweck - für eine AG in Insolvenz sicherlich nicht leicht...

    Warum genau schreibt ihr hier einen Kurs von knapper verzehnfachung zu Ende Dezember 2018 aus? Hat das Gründe oder sind das Vermutungen?

  11. #11

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    schaumal, heute steht der Kurs schon bei 0,13 Euro. Knapp 50 Prozent plus seit meiner Empfehlung!

    Bei solchen Insolvenz- / Liquidationszocks spielen die von Dir angesprochenen Fundamentaldaten schlicht keine Rolle - es geht einzig ums Momentum

  12. #12

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    heute wieder hoch

    auffällig ist schon, dass es jeden morgen handel gibt - das war es dann aber auch für den Tag - Schlussfolgerung: es gibt aktuell wahrscheinlich nur einen Käufer - und der treibt den Kurs hoch, denn es handelt es immer um Käufe aus dem Ask (also von der Briefseite)

  13. #13

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640

    kleiner Nachtrag zu WKM

    was mir halt nicht gefällt ist die Tatsache, dass die Geldseite nicht parallel zur Briefseite steigt - also vom Kurs her

  14. #14

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    was mir halt nicht gefällt ist die Tatsache, dass die Geldseite nicht parallel zur Briefseite steigt - also vom Kurs her
    Genau, Spread erhöht sich und meinen Beobachtungen wird dadurch der Kurs volatiler und damit unsicherer. - Nicht ohne Grund sind Broker Market Maker und dürfen Orders ablehnen.
    Volatilität ist jetzt aber nicht unbedingt negativ, gerade beim zocken - in dem Fall hast du schon recht.
    Nur kenne ich mich beim Zocken kaum aus, weil ich eher der Anlege-Typ bin. - Daher meine Frage nach euren Gründen. Unnötig viel Geld verzocken möchte niemand, aber lt. Kostolany hat jeder der nicht mal viel verloren hat auch nix gelernt.

  15. #15

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640

    Und täglich grüßt das Murmeltier

    heute wieder hoch... die Geldseiten sind aber heute auch hochgenommen worden... als ob die hier mitlesen würden ;-)

    charttechnisch stoßen wir nun auf den Widerstand bei 0,15 Euro... ich bin hier aber relativ zuversichtlich, dass wir das ohne größere Probleme passieren...

    die Frage aller Fragen ist und bleibt:
    wann kommt die nächste Meldung und was steht drin...

    aber auch hier bin ich recht optimistisch und behalte meine Position bis mindestens 0,25 Euro
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #16

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Und wieder auf ,12. War irgendwie zu erwarten... Börse Berlin oder Düsseldorf scheint nur zwei Mal am Tag für unregistrierte zu aktualisieren...

    Dann schaun wir ma was das wird.

  17. #17

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    für mich war das eigentlich ein no brainer - allerdings hab ich meine Hausaufgaben nicht gut genug gemacht... als ich die jüngst veröffentlichten DDs sah (viel zu spät) und dort der Name Beuttenmüller stand, wurde mir klar dass das nur Abzocke sein kann...

  18. #18

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    für mich war das eigentlich ein no brainer - allerdings hab ich meine Hausaufgaben nicht gut genug gemacht... als ich die jüngst veröffentlichten DDs sah (viel zu spät) und dort der Name Beuttenmüller stand, wurde mir klar dass das nur Abzocke sein kann...
    In welchem Kontext steht der Name Beuttenmüller? Der Name des Liquidators?

  19. #19

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    also mal abgesehen davon, dass der Herr Beuttenmüller, dessen Frau nun den Kopf hinhält, bereits ein oder vielleicht sogar mehrmal im Gefängnis war (wegen Kapitalmarkt-Delikten), ist er in Fachkreisen regelrecht berüchtigt im Bereich der "Wiederbelebung" von totgesagten Firmen. Höhepunkt war sicherlich sein "Übernahmeangebot" für Euro Disney in 2006:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49849328.html

  20. #20

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    also mal abgesehen davon, dass der Herr Beuttenmüller, dessen Frau nun den Kopf hinhält, bereits ein oder vielleicht sogar mehrmal im Gefängnis war (wegen Kapitalmarkt-Delikten), ist er in Fachkreisen regelrecht berüchtigt im Bereich der "Wiederbelebung" von totgesagten Firmen. Höhepunkt war sicherlich sein "Übernahmeangebot" für Euro Disney in 2006:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49849328.html

    In der Disney-Posse dürften die Experten der BaFin schnell auf Parallelen stoßen. Nicht nur der sprunghafte Kursverlauf der Center-Tainment-Aktie von rund einem auf über 30 Euro und wieder zurück erinnert an die IG-Farben-Rallye, sondern auch ein Teil des Personals. Wieder führen Spuren zu dem wegen unrichtiger Buchführung verurteilten Hamburger Vermögensverwalter Rüdiger Beuttenmüller. [...] Dessen Makro Capital GmbH "besitzt einige Aktien der Center-Tainment", bestätigt Beuttenmüller, [...] Die Euro-Disney-Idee sei erst entstanden, nachdem der Kurs der Center-Tainment "wie von Geisterhand" nach oben getrieben worden sei
    Woher genau kommt der Name Beuttenmüller im Bezug auf die WKM? Belege das bitte.... Der Ausgeber deines "Zwischenberichts" (https://www.pressetext.com/news/20181008008) ist die WKM selbst.

  21. #21

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    https://www.finanznachrichten.de/nac...eilung-015.htm

    das steht in der stimmrechtsmitteilung vom 29.10.2018

  22. #22

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Oh, ein Schwenk auf 0,178 in Berlin. Geld 0,14 Brief 0,21. Wird also zu dem Kurs vermutlich nicht verkaufbar sein und heute Abend wieder auf 0,10-0,14 stehen.

    Zumindest dass er volatiler wird hätte ich vermutet. Irgendwas muss an der Anwerbung in diesem thread ja dran sein.

  23. #23
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von weitergedacht Beitrag anzeigen
    Zumindest dass er volatiler wird hätte ich vermutet. Irgendwas muss an der Anwerbung in diesem thread ja dran sein.
    Naja auf anwerben würde ich da jetzt nicht gleich kommen. NewBeing hat ja nur was interessantes geschrieben was es aus seiner Sicht ist. Finde das cool das manche hier eine Aktie reinstellen und man so dann darüber auch reden oder diskutieren kann. Ob oder ob nicht warum usw.

  24. #24

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Cloudtracer Beitrag anzeigen
    Naja auf anwerben würde ich da jetzt nicht gleich kommen. NewBeing hat ja nur was interessantes geschrieben was es aus seiner Sicht ist. Finde das cool das manche hier eine Aktie reinstellen und man so dann darüber auch reden oder diskutieren kann. Ob oder ob nicht warum usw.
    Ich bin da vielleicht immer auch etwas kritisch... Gerade bei dem Fall WKM benötigt die Firma ja Kapital um weiterzumachen und der Weg schlechthin um das zu bekommen ist die Börse - da würde es ja auch helfen in dem Forum einen nicht ganz so unabhängigen Beitrag zu schreiben... - Das ist aber Verdacht und kann komplett anders sein.
    Paar Tage eher dachte ich NewBeing usw. könnte der Liquidator für WKM sein... - aber das ist alles nur mein Kopf - der sich seit Tagen damit beschäftigt wie er die kommende börsliche Unsicherheit (sprich CBOE Volatility index) im Portfolio ausgleichen kann...

    Über WKM wird die Volatilität des Depots ja letztendlich erhöht - und da das mein erster "low volume zock" an der Börse ist - und zocken etwas vor dem jeder damalige Börsenguru warnte. - bin ich etwas kritisch...

    Prinzipiell finde ich das ja gut dass hier diskutiert wird. - Sonst hätte ich die vorangegangenen fragen - z.B. zu den anscheinend Manipulationsverdächtigen Beuttenmüller's nicht gestellt.

    Generell bräuchte ich eben auch eine Art Anfängerfragen-Abschnitt... - Emmitentenhandel verstehen. Verstehen warum außerbörslicher Handel wenn er denn schon rein über PCs durchgeführt wird nicht 24/7 Trading sein kann, das Grundprinzip von Zertifikathandel verstehen... Sprich so viel Lernen dass mann in den Risikoklassen irgendwann auf Stufe F agieren kann... Alles getrieben durch Angst auf Wegfall der gesetzlichen Rente - getrieben durch Zukunftsangst.

  25. #25

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    640
    hallo weitergedacht - also ich bin weder liquidator noch sonst irgendwie mit der firma verbandelt...

    es ist doch ganz normal das man in börsenforen über Aktien und Aktientipps schreibt?!

    ich denke jeder schreibt über firmen die einen interessieren... dabei schreibt man meistens über die firmen positiv die man selber hat

    das ist das salz in der suppe der börsenforen und wenn man die meldung über den potentiellen fortbestand liest, dann ist das ein absoluter no brainer… wenn man dann allerdings sieht wer dabei ist (und das habe ich zugegebener massen zu spät) und sich dazu noch ein wenig mit dem who is who der deutschen börsenszene auskennt, dann weiss man was man von beuttenmüller & co halten darf...


    würd mich ja freuen wenn von dir auch mal ein tipp kommen würde... wegen spareinlagen kommt bestimmt niemand her

  26. #26

    Dabei seit
    10/2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    [...]


    würd mich ja freuen wenn von dir auch mal ein tipp kommen würde... wegen spareinlagen kommt bestimmt niemand her
    Das Ding ist, dass ich mich zu unqualifiziert fühle. Zumal ich gerade per Learning by Doing ganz nach Kostolany die Börse überhaupt kennen lerne...
    Zwar gesteuert aus einer Urangst der Zukunftsangst, aber mein eigentliches Ziel ist bei Renteneintrittsalter nicht mehr von staatlicher Hilfe abzuhängen, da es so gut wie unausweichlich ist dass der Staat hier versagt, egal welche Partei am Hebel ist.
    Da ich mich mitte 20 noch einen längeren Weg dorthin habe - schätze ich genügend Zeit für dieses Ziel zu haben...

    Ich bin noch nicht soweit Tipps zu geben. Diversifikation ist wichtig. Ich habe kleinstanteile in der Baugewerbebranche, mit Cancom und SAP die IT stärker gewertet und überlege aktuell über Dachfonds nach - da diese meines erachtens die kommende Unsicherheit die die Medien ja alle ausrufen ein bisschen besser Managen können als ich selbst.
    Aber all das sind die riesen Konzernsaktien... Und bis ich mich auf ein Level hochgearbeitet habe um in der FAANG-Liga mitzuspielen wird es sicher 20-30 Jahre brauchen.

    Mein Kredo ist immer ein bisschen: "geh zur Bank und lass dich beraten was du so machen könntest, dann geh nach Hause und suche dir das Konterfei dazu mit dem dein Berater am unzufriedensten wäre, vergleiche beides und konfrontiere ihn im nächsten Termin mit den Vorteilen des Konterfeis... - was ihn dazu bringen könnte qualifizierter und Bankenunabhängiger zu beraten"

    Ich könnte hier jetzt herausposaunen dass ich sicher sei SAP würde alles richtig machen und die Wirecard's die stärkste deutsche Direktbank - aber das ist konträr zur Diversifikationspflicht die ich mir setze - aus genau diesem Grund fühle ich mich zu unterqualifiziert.
    Immerhin vertraue ich SAP so gut, dass ich Anteilseigner bleiben möchte - also immer einen Anteil haben werde, der sich schmälert oder vergrößert je nachdem wie impulsiv ich handle.
    Ich habe sogar mit Freunden vor dem Wirecard boom über den Bankenmarkt gesprochen und welche Bank es am ehesten schaffen könnte Deutschland zu internationalisieren (sprich: Debit MasterCard auf ähnlichem Volumen hochfahren wie es aktuell GiroCard ist - was die Filialbanken entweder total übersehen oder einfach buchhalterisch nicht können). Ich war und bin mir ziemlich sicher dass das Wirecard (und dessen Tochterfirmen) sein wird - habe aber aufgrund des in dem ziemlich eingefrorenen deutschen Bankenmarkts zu sehr gezögert... Deshalb könnte ich mir auch heute noch die Haare ausreißen...

    Jetzt wäre mein einziger Tipp dir die Dachfonds anzuschauen und deren Mix aus Investitionen deinen eigenen Überlegungen anzupassen und dann jeweils auf Einzel-ETFs in dem Bereich zu setzen. ETF, weil diversifizierter und damit krisensicherer, aber wenn du einen 0,5% kostenden ETF hast, dann muss dieser eine Jahresperformance von über 2% haben um Geld-Wert-mäßig auf dem Stillstand zu sein (sprich, zusätzlich auch die Inflation schlagen)... - also auch da bin ich unsicher
    -------------

    aber hier sollte es ja eigentlich um WKM gehen. - die ich charttechnisch interessant finde - weil sie eben Pennystock sind und anscheinend wegen Pennystock ein bisschen volatiler als andere.
    Muss man schauen - ich denke Börsenzockerei wird man nie so genau vorhersagen können wie Börsenanlegerei...

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. DOW DAX zum Jahresende
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 19:23
  2. „Zock“-Verbot für US-Banken kommt ein Jahr später...
    Von Luis im Forum Banken, Broker und der Fiskus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 21:20
  3. Ein bisschen Zock muss sein: PETRONEFT
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 11:36
  4. Zock mit VERISIGN INC.
    Von DErPaPa im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2001, 13:01

Lesezeichen

Lesezeichen