+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie lange sollte ein lohnender Trade warten können ?

  1. #1

    Dabei seit
    01/2017
    Ort
    Cebu-City
    Beiträge
    6

    Wie lange sollte ein lohnender Trade warten können ?

    Ich überlege gerade dass ja eigentlich der DAX und andere Indizes überbewertet sind. Irgendwann wird es runter gehen - und ich denke kräftig. Einzige Frage ist halt WANN ...

    JEtzt hab ich beim aktuellen Kurs aber mal ausgerechnet wieviel Gewinn ich machen würde - da ich nur 5000Euro beim Broker habe muss ich da etwas aufpassen nicht in den MC zu laufen - lach

    Aber - wenn ich 2 Lot Dax30 kaufe und mein T/P auf einen Kurs von 8500 setze (also 25% runter) mache ich knapp 6000 Euro Gewinn. Den S/L kann ich auf 14000 setzen und hätte maximal 4444 Euro Verlust.

    Die Frage ist jetzt eben das WANN - Crash in diesem JAhr - juhuu - aber was wenn es erst in 2 oder 3 Jahren passiert ?
    Lohnen sich "6000 Euro Gewinn in 3 Jahren" bei einem Depot das 5000 Euro "dick" ist?

    Wie lange lässt ein Broker solche Deals offen ? Oder sollte ich das mt meinem Broker besprechen - lach ?

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    02/2017
    Beiträge
    30
    Danke
    1

    Wie lange sollte ein lohnender Trade warten können?

    Hallo Phil,

    Ich bin sprachlos. Tradest du oder spielst du Harakiri?

    An der Börse weiß niemand was wann passiert, oder überhaupt.

    Was tust du wenn der Kurs erst über 14000 steigt? Dann wird dein SL getriggert.

    Oder was wenn er nur noch ein Stück weiter steigt? Dann liegt dein Take Profit nicht mehr 25% unter Einstieg, sondern viel weiter.

    Und was, wenn die Korrektur nicht 25% sondern geringer ausfällt?

    Außerdem nehme ich an dass du mit CFD Tradest. Hast du dir mal die Kosten ausgerchnet die da für 2 oder 3 Jahre anfallen würden.

    Wenn du sowieso mit einer größeren Korrektur rechnest warte doch einfach ab bis sie beginnt, wenn du schon keine Trading Stratgie hast.

    LG
    Birgit


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    07/2017
    Beiträge
    14
    Hallo Phil,

    ich kann mich Birgit nur anschließen.
    Besser du legst dein Geld auf ein Sparkonto an, weil die Gefahr sehr, sehr hoch liegt, das du es nach diesem Schema verlieren wirst.
    Es gibt heute sehr gute Trader Software mit denen man gute Strategien entwickeln kann. Gute Software kostet ein wenig ist aber im Vergleich, wenn man keine Strategie (Was man an Geld verlieren kann) hat nur ein Klacks.
    Trading hat meines Erachtens viel mit Wahrscheinlichkeiten zu tun, und ohne eine Strategie kann ich mir nicht vorstellen wie man dauerhaft erfolgreich werden kann.

    Kosten für CFDs machen sich bei einem kleinen Konto, wie in deinem Fall bemerkbar, bei einem 100K weniger. Aber welcher Trader fängt mit einem 100K Konto an? Ich kenne sehr wenige. Man sollte wissen das die Kurse bei einem CFD Broker ein Marketmaker macht. Man tradet sozusagen gegen seinen Broker.

    Grüße Damir

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. COT-REPORT US Aktienmarkt sollte in Kürze konsolidieren, und Gold / Silber
    Von Dagobert Duck im Forum Allgemeines Traderforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 10:33
  2. Warum Gold jetzt gekauft werden sollte!?
    Von Sebastian Hell im Forum Sebastian Hell
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 12:37
  3. Hans Eichel sollte mal nach Öl bohren
    Von manfredo im Forum Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2004, 13:45
  4. Trade House Gum - DER TIP ...
    Von j.brod im Forum Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2003, 16:39
  5. Day-Trade-Software
    Von zocke im Forum Börsenwissen & Tradingstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2002, 21:53

Lesezeichen für Wie lange sollte ein lohnender Trade warten können ?

Lesezeichen