+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 89

Thema: Akron

  1. #1

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16

    Akron

    Habe heute 1000 Akron ( AKRON.RU ) über Volksbank an RTS geordert zu 39 US$ bis jetzt noch nicht ausgeführt.

    Pro: die UdSSR war ( angeblich ) autark in Düngemittel, RU ist Netto importer.
    Es gibt also möglicherweise Nachholbedarf plus ggf. Export nach Kazachstan etc.

    Contra: die produktion ist ziemlich energieintensiv.
    Gazprom ist mit verhadlung Turkmenistan re import billiges gas und teuer an EU verkaufen gescheitert sie müssen 25% mehr zahlen als geplant.
    Das kann bedeuten dass die preise in RU für gas steigen und damit auch preis für El. energy.

    Es gibt noch mehr pros und cons u.a. hat USA einen vorteil bei export von weizen wegen schwachem dollar.

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Der Kurs von Akron ist erstmal nach Norden unterwegs Grund kann sein dass
    Akron noch besser als bisher im Geschäft mit China export ist.
    Da muss ich noch etwas warten und ggf nachziehen


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    142
    vladi,
    akron ist mir nicht neu.
    du hast das problem genau erkannt.
    a-synthese ist sehr energieintensiv. ab ca. 180 usd/1000 qm gaspreis rechnet sich das nicht mehr. bis dahin vergehen in russland noch jahre.
    konkurrenten - wo ich es genau weiss - haben momentan schon große probleme.
    die können wegen der hohen energiepreise keinen gewinn machen.

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.613
    Zitat Zitat von teenspirit
    vladi,
    akron ist mir nicht neu.
    du hast das problem genau erkannt.
    a-synthese ist sehr energieintensiv. ab ca. 180 usd/1000 qm gaspreis rechnet sich das nicht mehr. bis dahin vergehen in russland noch jahre.
    konkurrenten - wo ich es genau weiss - haben momentan schon große probleme.
    die können wegen der hohen energiepreise keinen gewinn machen.
    das verstehe ich aber nicht, gedüngt wird zuerst in unseren Regionen. & zwar mit der WKN A0BL7F das ist die abgespaltene Düngelmittelklitsche der Nord - Hydro.
    da stimmt zumindest der Bimbes. mein EK 6,10 und ich behalte sie noch 2 Jährchen.
    wenn die was übrighaben können sie auch den Kasaken was abgeben.
    Gruss

  5. Nach oben    #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Zitat Zitat von marica
    das verstehe ich aber nicht, gedüngt wird zuerst in unseren Regionen. & zwar mit der WKN A0BL7F das ist die abgespaltene Düngelmittelklitsche der Nord - Hydro.
    da stimmt zumindest der Bimbes. mein EK 6,10 und ich behalte sie noch 2 Jährchen.
    wenn die was übrighaben können sie auch den Kasaken was abgeben.
    Gruss
    naja im Vergleich zu Potash, The Mosaic, und Yara ist Akron billig aber kaum so effizient alles veraltet wie überall bei den Russkis denke aber da ist noch was drin bei den anderen ist ende die können die energiekosten nicht mehr auffangen. Demnächst läuft bei Potash der superbillig natural gas contract aus .

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.613
    Zitat Zitat von vladimirbush
    naja im Vergleich zu Potash, The Mosaic, und Yara ist Akron billig aber kaum so effizient alles veraltet wie überall bei den Russkis denke aber da ist noch was drin bei den anderen ist ende die können die energiekosten nicht mehr auffangen. Demnächst läuft bei Potash der superbillig natural gas contract aus .

    was ist das überhaupt Potash, ich kenne nur (Potasche,) aber,Kali, Nidrovoska, Kalkamonsalpeter,& schwarzer Mann, sind mir ein Begriff. achso auch Quano die Vogel***sch..se für den Kleingärtner, nicht die in Quantanamo.
    Gruss.

  7. Nach oben    #7

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Zitat Zitat von marica
    was ist das überhaupt Potash, ich kenne nur (Potasche,) aber,Kali, Nidrovoska, Kalkamonsalpeter,& schwarzer Mann, sind mir ein Begriff. achso auch Quano die Vogel***sch..se für den Kleingärtner, nicht zu verwechseln mit Quantanamo.
    Gruss.
    Potash ( Canada ) ist der grösste produzent kurs hat sich seit 2001 besser entwickelt als jeder Russki blue chip aber jetzt ist die luft raus.

  8. Nach oben    #8

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.613
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Potash ( Canada ) ist der grösste produzent kurs hat sich seit 2001 besser entwickelt als jeder Russki blue chip aber jetzt ist die luft raus.
    warum sagst du das nicht gleich, da muss ein Schwachkopf wie ich erst draufkommen. bei Düngemittel,
    ist größe zweitrangig die Mischung machts. bei meinem leuft alles rund.
    Gruss.

  9. Nach oben    #9

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    142
    so ist es.dünger ist nicht gleich dünger.
    mein posting betraf nur hersteller von sog. stickstoffdünger.

  10. Nach oben    #10

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Aus AKRON bin ich doch ausgestiegen der Kurs ist bis fast 60 gelaufen
    werde aber wieder einsteigen wenn der Kurs auf 40 fällt.
    Die Aktie von Potash , die seit 1990 um faktor 100 gestiegen ist hat
    trotz gewinnexplosion um 25% in kurzer zeit nachgegeben. Zwar ist AKRON
    im vergleich zu Potash ein unbedeutender spieler aber trotzdem ist da vorsicht angesagt .

  11. Nach oben    #11
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Ich bin leider etwas zu spät bei der Akron eingestiegen (auch bei der Dorogobuzh Vz.), so daß ich fast zum Höchstkurs gekauft hatte.
    Die Akron wird zu einseitig in eine Ecke gestellt.
    Eigentlich ist Akron mit den Beteiligungen (Silvinit, Dorogobuzh, Apatit...) heher als russischer Düngemittelfonds anzusehen. Teilweise produziert man auch gleich die nötigen Katalysatoren selbst.
    Wenn der Kurs in Kürze noch etwas nachgibt, so muß man eigentlich zugreifen, denn für größere Produktionen in der Landwirtschaft (Biokraftstoffe, Chinesen und Inder wollen endlich auch Fleisch in Massen essen, wie wir) wird man Wohl oder Übel wieder den Einsatz von Dünger hochfahren müssen.
    Und solange Energie in Rußland noch subventioniert wird, haben russische Düngemittelproduzenten gute Karten.
    MfG
    LR

  12. Nach oben    #12
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Mal die Struktur von Akron:
    http://www.acron.ru/holding_structure_en.html
    Akron beherrscht also 90% der Stimmrechte bei Dorogobuzh, die ja gerade für die Vorzüge eine Dividende von 2,9USCent, entspricht 5% Dividendenrendite, beschlossen haben.
    Des weiteren ist wohl die Beteiligung an der Silvinit von 8,1% der Stämme allein schon Grund genug, die Aktie zu kaufen.
    Die Chinaproduktion läuft schlecht, aber der Rest fährt satte Gewinne ein.
    Da man sich teilweise über Kreuz besitzt, ist jeder Gewinnanstieg faktisch mit einem Turbo für den Eigner wirksam.
    Die Akron selbst, wie auch die Beteiligungsfirmen schwimmen im Geld.
    Man bekommt die DGBZ und AKRN fast geschenkt, wenn man den Nettogeldbestand mal wegrechnet.
    Analysen gibt es reichlich, die werden aber ständig korrigiert. Nach oben mit den Ergebnissen und Prognosen.
    Ich denke, daß alle Düngerproduzenten in Rußland von der Nahrungsmittelkrise deutlich profitieren werden und steige nur bei den URKA demnächst aus, wenn sie weiter steigen.
    Viel Spaß noch mit dem langweiligen Dünger wünscht
    LR

  13. Nach oben    #13

    Dabei seit
    11/2000
    Beiträge
    53

    Akron

    Hallo LabasRytas,

    lohnt sich deiner Meinung nach noch ein Einstieg bei Akron?
    Natürlich würde ich mich selbst in die Materie einarbeiten. Habe aber im Moment keine Zeit und frage deshalb nach deiner Meinung.

    Grüße
    Onkel Wanja

  14. Nach oben    #14
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Ohne die satten Preissteigerungen in letzter Zeit lag das Kursziel bei der letzten Analyse, die ich gelesen habe bei 100 US$.
    Mit etwas Phantasie sollten die 150 drin sein.
    Gigantische Steigerungen sehe ich nicht mehr, aber Dünger ist wohl weltweit derzeit "Mode". Noch nicht bei der Masse, aber bei den Eingeweihten.
    Ein Ende sehe ich, wenn im Fernsehen läuft, daß man doch K+S, URKA, Potash, ... kaufen soll.
    B/G ist bei Akron auch vernünftig klein.
    Ich behalte mein Stücke weiter.
    Zum Nachkaufen fehlt mir augenblicklich das Geld, mache ich aber, sobald wieder was auf das Konto strömt.
    Gruß
    LR

  15. Nach oben    #15

    Dabei seit
    11/2000
    Beiträge
    53

    Akron

    Hallo LabasRytas,

    vielen Dank für deine Worte. Ich schätze seit Jahren deine abgeklärten Analysen.

    Viele Grüße
    Onkel Wanja

  16. Nach oben    #16

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Immer lustig wie RU bulls glauben die ganze welt wartet nur auf den Russki Krempel...wohl verursacht durch den monopolisten Gazprom der hoffentlich bald in die reihe gescheucht wird sowas braucht eine globale economy nicht.

    Man muss doch erstmal fragen ob sich global die agrarfläche vergrössert und dann noch welche pflanzen brauchen welche dünger.
    das ist eine von vielen commodity bubbles wenn ich Akron nicht schon zu 60 verscherbelt hätte würd ich es jetzt tun.

  17. Nach oben    #17
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Wer den Dünger produziert ist irgwo egal.
    Die Frage ist doch zu welchen Kosten man produzieren und verkaufen kann.
    Und die Russen haben noch subventionierte Energiepreise. Und das ist wohl bei den Akrondüngern der Hauptkostenfaktor.
    Noch haben sie einen klaren Wettbewerbsvorteil.
    Das sieht man auch gut an der chinesischen Tochter von Akron, die jahrelang geradeso Kosten deckend produzierte, wo die Russen schon deutliche Gewinne einfuhren.
    URKA und Silvinit dürften von günstigen Energiepreisen nur wenig profitieren.
    Aber Kali ist jetzt knapp. Die Ex-DDR-Schächte sind schon seit Jahren dicht.
    Und in Rußland wurde viele Jahre praktisch kein Kalidünger auf die Felder gebracht. Aus Kostengründen. Jetzt muß man langsam wieder düngen. Koste es was es wolle, denn Getreide bringt ja wieder Geld.
    Die Preisexplosion beim Kali spricht Bände.

  18. Nach oben    #18

    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    Neuchatel/Suchum
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von LabasRytas
    Wer den Dünger produziert ist irgwo egal.
    Die Frage ist doch zu welchen Kosten man produzieren und verkaufen kann.
    Und die Russen haben noch subventionierte Energiepreise. Und das ist wohl bei den Akrondüngern der Hauptkostenfaktor.
    Noch haben sie einen klaren Wettbewerbsvorteil.
    Das sieht man auch gut an der chinesischen Tochter von Akron, die jahrelang geradeso Kosten deckend produzierte, wo die Russen schon deutliche Gewinne einfuhren.
    URKA und Silvinit dürften von günstigen Energiepreisen nur wenig profitieren.
    Aber Kali ist jetzt knapp. Die Ex-DDR-Schächte sind schon seit Jahren dicht.
    Und in Rußland wurde viele Jahre praktisch kein Kalidünger auf die Felder gebracht. Aus Kostengründen. Jetzt muß man langsam wieder düngen. Koste es was es wolle, denn Getreide bringt ja wieder Geld.
    Die Preisexplosion beim Kali spricht Bände.

    Vergesst auch nicht die Landwirtschaftsprojekte in Russland und Kasachstan. Warten wir ab was Prämieminister Putin in Zukunft ins Budget schreibt.. Es soll in den nächsten Jahren eine Revolution in den russischen Landwirtschaftsproduktion stattfinden. In Kasachstan sind Ähnliche Projekte in der Diskussion.

  19. Nach oben    #19
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Dorogobuzh Dividenden

    Hallo, ich lese gerade, daß die DGBZ eine fürstliche Dividende zahlen will (noch nicht endgültig beschlossen).
    Fast 2 Rubel pro Aktie.
    Sie wären damit Spitzenreiter an der russischen Börse, was die Dividendenrendite anbelangt.
    Da sie von AKRN beherrscht werden, ist das als Gewinntransfer auf die Konten von Akron zu verstehen.
    Das können sie auch, denn sie haben noch reichlich Nettovermögen.
    Hier der russische Text:
    http://www.antanta-research.ru/Artic...anguageID=1049

    Gruß
    LR

  20. Nach oben    #20
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Akron meldet ja auch starke Q1-Zahlen

    http://www.antanta-research.ru/Artic...anguageID=1049

    Gewinnsteigerung gg. Vj-Q 240%
    Umsatzplus 70%
    EBIT und EBITDA jeweils Verdreifacht

    Das übertifft schon meine etwas positiven Erwartungen.
    Sollte der Gewinn so weiter laufen, dann sind auch 200US$ in einem Jahr als Kursziel drin.

  21. Nach oben    #21
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Neue Abrechnung für's erste Quartal 2008

    http://www.antanta-research.ru/Artic...anguageID=1033

    Nettogewinn fast verdreifacht.

    Weiter so!

    Gruß
    LR

  22. Nach oben    #22
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Akron halbiert GDR-Programm auf 10%

    http://www.antanta-research.ru/Artic...anguageID=1033
    Dem Kurs hat es in einem schwachen Umfeld gut getan.
    Dorogobuzh wurde auch gleich mit nach oben gezogen.
    Kursziel bei antanta weiter bei gut 130 US$ (wobei das ja real bei derzeitigen Inflation jeden Monat fast 1% weniger ist).
    Ich sehe die Akron in einem Jahr weiter bei etwa 200 US$, wenn es den Dollar dann in der jetzigen Form noch gibt.
    MfG
    LR

  23. Nach oben    #23
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Antanta spricht jetzt auch von 200 US$ Kursmöglichkeit

    Aber da ist sicher ein schwacher Dollar eingerechnet.
    In echtem Geld (also z.B. Gold) dürfte die Akron trotzdem leicht steigen.
    Und sie wirft noch nebenbei mit den Dividenden um sich.
    Akron bleibt einer der wenigen Werte, bei dem ich auch bei der Finanzkrise keine übergroße Angst habe.
    MfG
    LR

  24. Nach oben    #24
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8

    Akron wäre jetzt ein Schnäppchen, meint Antanta

    http://www.antanta-research.ru/Artic...anguageID=1033

    Bei den Zahlen ist ein kleiner Fehler drin, die 2007er Zahlen sind auch mit 2008 beschriftet, was alles etwas unverständlich macht.

    Der Schlußsatz:
    All the same, the market has so far shrugged off the Holding?s latest financial results, ignoring the fact that Akron remains conspicuously undervalued against its foreign peers, as well as the uptrend in fertilizer prices. Following a decline in the market caps of commodity producers worldwide and Western fertilizer producers in particular, the stock valuations of Russian issuers have also headed south. In our opinion, now is a good time to enter the equity of Russian fertilizer makers at bargain price.

    Und davor noch:
    It should be noted that nitrogen fertilizer prices are once again in rally mode: in the past three weeks prices for all types of nitrogen fertilizers shot up 10-15% testing new record highs.

  25. Nach oben    #25

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Der übliche "Russland ist gross" blabla.
    Potash of Saskatchewan hat eine Produktionsausweitung angekündigt.
    Die Preise zu denen Potash China beliefert liegen volle 500 $/unit unter denen von Akron und Uralkaliy. Das einzige Konzept das die Russkis haben ist Grössenwahn. Die glauben tatsächlich dass der Rest der Welt auf die Russkis und ihre "Marketing Strategy" wartet. Auch von der dividende rendite ist Akron uninteressant. Masslos überteuert. Akron wird erst wieder bei
    einem Preis unter 40 $ interessant. Uralaliy und Razgulay ( kein reiner fertilizer ) sind da auf dem richtigen, nämlich marktwirtschaftliche weg.
    In den Kursen, nicht im Konzept. Sowas gibts bei Oligarchs nicht.

  26. Nach oben    #26
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Wenn die Preise von Potash wirklich 500US$/Tonne unter den Preisen von URKA liegen, dann machen die Kanadier wohl beim Verkauf was falsch. Andererseits bezweifele ich die Aussage, denn Niemand bezahlt für ein 08/15-Produkt den doppelten Preis.
    Aber Akron spielt ja in einer anderen Liga, produziert andere Düngemittel, als die Potash of Saskatchewan.
    Die Halbjahresdividende beträgt gute 3 Dollar pro Originalaktie, soll angeblich auch für das 2. Halbjahr zumindest nicht kleiner werden, was derzeit etwa 10% Dividendenrendite vor Quellensteuer für das Gesamtjahr ergibt.
    Bei antanta schreiben sie ja fleißg bei Neuigkeiten, lassen wir uns weiter überraschen!
    MfG
    LR

  27. Nach oben    #27
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Die Kursrücksetzer am Russenmarkt habe ich nun zu 2 Nachkäufen von Akron genutzt (70 und 52,5 US$). Die Dividendenrendite nach Quellensteuer beträgt bei Akron nun 10%. Und sie schütten ja nur einen Teil des Gewinns als Dividende aus. In das Kaliprojekt im Gebiet Perm wird weiter investiert.
    Eigentlich für mich unverständlich, daß der Kurs noch so am Boden liegt, oder besser ausgedrückt, daß der Preis für die Aktie überhaupt nochmal sooo weit gefallen ist.
    Die Stimmung gegen Rußland ist derzeit so ausgeprägt, daß man einfach zuschlagen (kaufen) muß.
    Ein weiterer Grund dürfte darin liegen, daß die Krisenregionen Geld repatriieren müssen, um die Finanzkrise abzumildern. Die (realisierten) guten Gewinne am Russenmarkt retten nun die eine oder andere Bankbilanz in den USA und Westeuropa.
    Alles Chanchen, die genutzt gehören.
    Die Stille hier ist noch ein Zeichen, daß wohl kaum jemand derzeit kaufen will.
    Rußland ist einfach out, obwohl die Jelzinzeit kaum wieder kommen wird.
    Fazit:
    KAUFEN

  28. Nach oben    #28

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Akron hat RTS mit 34 / 37 US$ einen fairen Wert erreicht und ist nicht mehr ( wie z.Zt. Uralkali) überteuert . Risiko: Zar Putin führt Preisverordnung ein um die Oligarch induced inflation klein zu halten. Das ist grober Unfug aber reduziert profit und damit Dividende von Akron. Kurssteigerung erwarte ich nicht aber als Income stock ok.

  29. Nach oben    #29
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    470
    Danke
    8
    Derzeit ist alles etwas unschön.
    Man macht sich da Gedanken über die Zukunft der Welt, wenn alles so zusammenbricht.
    Mal sehen, wann es den Normalbürger tangiert.
    Nur Gold und Geld zählen derzeit.
    MfG
    LR

  30. Nach oben    #30

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    1.934
    Danke
    16
    Man sollte sich die private Lebensversicherung jetzt auszahlen lassen...


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen für Akron

Lesezeichen